Über uns

Jeder hilft mit

Obwohl uns unsere Tiere ordentlich auf Trab halten und einen großen Teil unserer Freizeit einnehmen, sind die Freude und das Lebensgefühl, welche uns die Landwirtschaft zurückgibt, mit nichts aufzuwiegen. Trotzdessen ist es immer schön, sich auf helfende Hände verlassen zu können, wenn mal wieder etwas mehr Arbeit ansteht. Wir haben das große Glück, Oma und Opa in unmittelbarer Nähe zu haben, die sich um das leibliche Wohl von Tier und Mensch kümmern, wann immer uns selbst die Zeit dazu fehlt.

Unsere Philoshophie

Wenn man viele Arbeit und Schweiß in etwas investiert, so liegt dem meist eine tiefe intrinsische Motivation zugrunde- das ist auch bei uns so. Für uns stehen zwei zentrale Punkte im Vordergrund:

  • die Qualität unseres Fleisches und das Wissen um dessen Herkunft sowie
  • die artgerechte Weidehaltung unserer Rinder

Bei uns wird Natürlichkeit groß geschrieben

Wir möchten unseren Rindern ein Leben in der größtmöglichen Natürlichkeit bieten, die für uns zu realisieren ist.

Dazu zählt vornehmlich die Haltung auf großen Weiden, die viel Platz für Bewegung und die natürliche Sozialisation innerhalb einer Herde bieten. Darüber hinaus werden unsere Kühe im Natursprung gedeckt und die Kälber bleiben nach der Geburt die ersten zehn Monate bei ihren Müttern- solange, bis sie von alleine abgestillt sind. Als Futter erhalten unsere Rinder hauptsächlich das Gras unserer Weiden, welches wir durch Mineral- und Salzleckschalen ergänzen.

Im Winter füttern wir Heu und Silage zu, die wir im Frühjahr und Sommer selbst herstellen.

Weidehaltung

Die Weidehaltung bietet ebenfalls Vorteile für die Qualität unseres Fleisches. Durch die viele Bewegung ist unser Fleisch besonders zart.